„Brain Damage“ in Bockenheim

Am 18. November gibt es mich im Rahmen der Ausstellung „Brain Damage“ mit den folgenden Autorinnen zu sehen und zu hören:

Barbara Brüning
Susanne Esch
Irina Harlamova

Termin: 18.11.2017 19:00 Uhr
Ort: Café Berry, Leipziger Straße 108, Frankfurt am Main

Lesung am Fluss – Es wird weihnachtlich!

pia19916-main_perspective_2
Image Credit: NASA/JPL-Caltech/Univ. of Arizona

Am 4.12. werde ich mich an einer Lesung in Bad Vilbel beteiligen.

Gemeinsam mit den Autor*innen Rainer Franke, Meike Möhle und Susanne Reichert präsentieren wir Gedanken zum Thema Weihnachten.

Was liegt da näher, als eine Science-Fiction-Geschichte? Schließlich ist das schlechte Wetter auf dem Mars wie geschaffen für besinnliche Weihnachten.

Termin: 04.12.2017 19.00 Uhr
Ort: Haus der Begegnung, Marktplatz 2, 61118 Bad Vilbel

Hochbetten und Maulwürfe

Am 19. Oktober bestreite ich gemeinsam mit meiner Autorenkollegin Meike Möhle eine Lesung in Wiesbaden. Unter dem Motto „Es könnte so gewesen sein!“ präsentieren wir Kurzgeschichten aus dem wirklichen Leben. Freuen Sie sich auf Texte zu Themen wie Kaffeevollautomaten, Maulwurfvertreibungsmaschinen und Erotik im Hochbett!

Termin: 19.10.2017, 19:30 Uhr
Ort: Weinveritas Concept Store, Luxemburgplatz 5, Wiesbaden

Einweihungsfete 1981 – Lesung mit Improvisationstheater

Originalfoto by Kurt Jotter (Kurt Jotter) [CC BY-SA 3.0 (creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons
Das wird eine verrückte Lesung!

Für die Pankfurt-Lesung in der „Grünen Soße und mehr“ wurden Polizisten organisiert. Die sollen während der Lesung für Ordnung sorgen, insbesondere, weil das Publikum angehalten wird, hemmungslos mit Pflastersteinen zu werfen.
Die Polizisten sind natürlich nicht echt, genauso wenig die Steine, sondern Teil des Improvisationstheaters, das die Pankfurt-Lesung begleitet.
Dazu gibt es Punkrock und Heinz-Schenk-Lieder.

Ich bin sehr gespannt.

Termin: 13. Oktober 19:00 Uhr
Ort: Grüne Soße und mehr, Offenbacher Landstr. 357, Frankfurt
http://www.gruene-sosse-und-mehr.de/

Freier Eintritt

 

Mein erstes Radiointerview

Es ist schon fast ein Jahr her, dass mich Meddi Müller in seiner Radiosendung interviewt hat. Mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt, in ein Mikrofon zu sprechen, aber damals fand ich das ungeheuer aufregend.
Hier ist ein Link zu der Sendung: http://www.meddis-naehkaestchen.de/audio/mn20160621.mp3
Hier der Link zu Meddis Sendung, Meddis Nähkästchen:
http://www.meddis-naehkaestchen.de/

Robert Maier

Was man als Autor so alles macht! Jetzt war ich sogar im Radio.

Der stets umtriebige Meddi Müller hat mich zu seiner Sendung bei Radio X zum Interview eingeladen. Meddis Nähkästchen, heißt die Sendung, in der es vornehmlich um die Frankfurter Literaturszene geht. Meddi stellte mir Fragen zu meinem Roman Pankfurt. Es war schon eine besondere Erfahrung, vor einem unsichtbaren Publikum „da draußen“ in ein Mikrofon zu sprechen. So große Mikrofone hatte ich zuvor übrigens noch nie gesehen – wahrlich riesig. Toll, so ein Studio einmal von innen zu sehen.

Die Sendung lief von 13:07 bis 14 Uhr, also wenn die meisten von uns arbeiten müssen. Sie kann aber auf Meddis Web-Site „Die Neue Schreibmaschine“ nachgehört werden. Hier der Link zu Meddis Nähkästchen vom 21.06.2016.

Meddi Müller bei Radio X Meddi Müller bei Radio X

Ursprünglichen Post anzeigen

Letzte Pankfurt-Lesung vor der Sommerpause

Am 18. Mai findet die letzte Pankfurt-Lesung vor der Sommerpause statt.
In der Buchhandlung Herr in Kelkheim dreht sich alles um die Abenteuer des Studenten Frank in der Studentenszene des Jahres 1981.
Das Hüttendorf an der Startbahn West spielt dabei eine Rolle, genauso wie der Schwarze Block – aber auch der Blaue Bock.
Ab 19:30 erfahren Sie mehr über die hygenischen Zustände damaliger WG-Küchen, übereifrige Polizisten und knarrende Erotik im Hochbett.

Lassen Sie sich überraschen!

Termin:
18.05.2017 19:30 Uhr
Ort:
Buchhandlung Herr, Frankenallee 6, Kelkheim

Eintritt 5 EUR

„Pankfurt“, nicht „Punkfurt“

Ich bin mehrmals darauf angesprochen worden, dass man meinen Roman „Punkfurt“ nicht im Internet finden würde und deshalb nicht wisse, wie man das Buch bestellen sollte.
Das liegt vermutlich daran, dass der Roman „Pankfurt“ heißt, also mit „a“ statt „u“ geschrieben wird.

Wenn man nach „Pankfurt“ sucht, wird man im Internet fündig. Einfach mal ausprobieren: https://www.google.de/search?q=pankfurt. Dann findet man auch meine Bestellseite:
https://robertmaierautor.wordpress.com/pankfurt-2/pankfurt-bestellen/

Impressionen von der 7-Kräuterlesung

7 ARS-Autoren waren mit 7 Texten bei der 7-Kräuterlesung vertreten.
Tolle Autoren-Kollegen mit ungewöhnlichen und vor allem völlig unterschiedlichen Geschichten. Ich war als erstes dran und konnte danach die anderen sechs Beiträge in aller Ruhe genießen.
Jeder Autor stellte eine Geschichte zu einem Kraut der „Grie Soß“ vor. Meines war die Petersilie, die überraschenderweise auch auf dem Planeten Mars wächst.
Ein toller Abend mit interessanten Kurzgeschichten und viel Grüner Soße.

Die erste bemannte Marslandung und Petersilie
Die 7 ARS-Autoren mit Meddi Müller als Moderator